Startseite

Klimawandel im Stadtfriedhof

Im städtischen Friedhof wurden einige Bäume mit einer orangen Markierung versehen. Bei einer genauen Betrachtung der markierten Bäume fallen selbst dem Laien die ausgedörrten Wipfel auf. Bei stärkeren Stürmen könnten diese Bäume eine Gefahr darstellen – sie müssen daher leider gefällt werden.

Ortstafel Ried

Der Gemeinderat hat in einer Sitzung im März 2021 mehrheitlich mehrere Beschlüsse zur Verkehrssituation in Ried gefasst.

Im Frühjahr 2022 wurde in den Monaten März und April eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt mit folgenden Ergebnissen: ….

Die Schüler*Innen der Mittelschule II Ried nahmen auf Initiative ihrer Lehrerin an dem vom OÖ Umweltressort gemeinsam mit dem Klimabündnis ins Leben gerufenen Projekt „Wir tun was fürs Klima“ teil.

 


Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 7. Juni 2022 mit Mehrheitsbeschluss das Entfernen des Holzgeländers und das Auflassen des Halte- und Parkverbotes in Teilbereichen entlang des Schönauerwegs beschlossen.

 

Hui statt Pfui

Flurreinigungsaktion am 7. Mai 2022

An der Initiative des Umweltausschusses, angelehnt an die Aktion der Umwelt Profis für ein sauberes Oberösterreich, beteiligten sich trotz Regenwetter einige Mitglieder:Innen des Rieder Gemeinderates.

 

Tag des Fahrrades

Oberösterreich radelt und Ried radelt mit! Von 20. März bis 30. September 2022 können fleißig Radkilometer gesammelt werden – egal ob zur Arbeit, zum Einkauf oder zum Sportplatz.

 


Putins rechte Freunde

Am 19.04.2022 stellte Michel Reimon sein im Falter Verlag herausgegebenes Buch „Putins rechte Freunde“ im Riedberg-Pfarrsaal in Ried vor.
Im Erscheinungsjahr 2017 konnte sich niemand vorstellen, was sich in der Zwischenzeit ereignet hat

 

Waldschutz

Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Ried zum Schutz vor Waldbränden – Übertretungen werden mit bis zu 7.270 Euro oder mit Freiheitsstrafe bis zu vier Wochen bestraft.

 

Baumstümpfe

Die Grünen haben am  10. März 2022  folgenden Initiativantrag  in den Oö Landtag eingebracht.

 


 

Newsletter abonnieren


Ried erhält Regenbogenschutzweg

Der Rieder Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 6. Juli 2022 über die Schaffung eines Regenbogenschutzwegs abgestimmt. Die Mehrheit von 21 Stimmen des Gemeinderates sprach sich für einen Regenbogenschutzweg im Bereich Friedrich-Thunerstraße und Ecke Froschaugasse – Marktplatz aus. 14 Mandatare:innen des Geimenderates stimmten dagegen und 2 enthielten sich der Stimme.

Bürgermeister
Nur wenige Bürgermeister*Innen in Österreich trauen sich Nein zu sagen wenn es um die Verbauung von Grünland geht. Ganz so als gäbe es keinen Klimawandel, kein Artensterben und als wäre Ernährungssicherheit ein Hirngespinst einiger weniger.

Energie Ried
Die OÖ Nachrichten vom 2. April 2022 berichten, dass WKStA sowie LKA gegen die ehem. Geschäftsführer der Energie Ried wegen schweren Betruges ermitteln – eine große Anzahl von politischen Protokollen wurden im Rathaus angefordert. Das dürfte auch bei einigen (Ex-) Politikern und Energie-Ried-Aufsichtsräten für Nervosität sorgen. Vor allem die Rolle von Albert Ortig bei der Energie Ried könnte noch wesentlich werden. Das Beteiligungsmanagement der Stadtverwaltung in der Person des Finanzdirektors steht ebenfalls im Fokus der Ermittlungen. Die jahrelangen Malversationen wurden offensichtlich auch von diesem nicht entdeckt.
Demokratie
Liberale Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, sie muss ständig gegen Autokraten wie Putin, Orbán und Erdogan verteidigt werden.
Foto: Collage: Otto Beigelbeck


Wie werde ich zum Autokraten in sieben Schritten
Der Siegeszug der Demokratie scheint gestoppt. Auch in der EU driften einige Länder in Richtung Autokratie. Woran liegt es – und wer hat das wie geschafft? Eine Handlungsanleitung. Hans Rauscher – 6. Mai 2022 – mehr >>
Genug Straßen
Gute Frage: „Wo fehlt in einem zubetonierten Land wie Österreich wirklich noch ein größeres Stück Straße“? Bei der Spange 3 in Ried geht es um ca. 240 000 Quadratmeter Ackerland, dass verschwindet!
derstandard vom 23.04.2022.
 
Wasser
Die Anzahl der Wasserkonflikte nimmt in den meisten Regionen der Welt zu. Das zeigt die Statista-Grafik auf Basis von Daten des Pacific Institutes. Hotspot ist dabei Asien: hier gibt es sowohl in absoluten Zahlen die meisten Konflikte als auch den stärksten Zuwachs an Konflikten. Verglichen wurden hierbei die vergangenen zwei Jahrzehnte. mehr >>
Breitsach

https://gruenspecht.at/fotoalbum

Die Breitsach vom Freibad bis zum Brauereispitz.

Die ÖBB beginnen im Herbst 2022 mit dem Neubau des Viadukts beim Freibad.

Renaturierung der Breitsach im Bereich Brauereispitz