Startseite

Hochwasserschutzprojekt-Aubach

Ein BLOG aus Ried

Vom Gewässerbezirk Braunau wird im heurigen Sommer das Hochwasserschutzprojekt Aubach umgesetzt. Das Projektvolumen beläuft sich auf ca. zwei Millionen Euro. Die Dauer der Betonmaßnahmen beschränkt sich auf zwei bis drei Monate, die Detailgestaltung wird ca. sechs bis neun Monate an Anspruch nehmen.


Schulstadt

Ein BLOG aus Ried

Vor Schul- und Kindergartenöffnung wird der Ausschuss für Bildung, Horte und Kinderbetreuung mangels Tagesordnungspunkten abgesagt!

Dem Grünspecht jedoch fallen für die Zeit der etappenweisen Schulöffnung einige Tagesordnungspunkte ein


Ein BLOG aus Ried

Angesichts der aktuellen Entwicklungen gibt es vom Klimabündnis Österreich zahlreiche digitale Inhalte und Angebote auf der Website https://oberoesterreich.klimabuendnis.at .


bleib gesund

Ein BLOG aus Ried

#leserbrief006-corona

Es sind schlimme Wochen, die wir erleben und hoffentlich überleben. Wir können nichts gegen das Corona-Virus tun, außer den Empfehlungen der medizinisch und politisch Zuständigen zu folgen.


Ein BLOG aus Ried

Wenn du eine Betroffene oder ein Betroffener bist, dann bist du nicht allein. 70.000 Menschen beziehen in Oberösterreich Pflegegeld und teilen deine Sorgen. 80% der Pflegebedürftigen sind in häuslicher Pflege und davon etwa 6.000 Menschen in einer 24-Stunden-Betreuung.


Es wird renaturiert – zwischen der Goethestraßenbrücke und der Einmündung des Otterbachs bekommt der Bach mehr Raum, er darf .mäandern wie früher. Wie die Ufer dann aussehen werden, was später dort wachsen darf, weiß ich leider nicht.


Newsletter abonnieren


Rieder Bach
Entlang des Rieder Baches von Stöcklgras Richtung Aurolzmünster wird derzeit eifrig gearbeitet. Im Bereich unter der Brücke Goethestraße sind Schäden bei der Steinschlichtung aufgetreten, die saniert werden müssen.
Fischlhammer
Der 1925 in Ried geborene Künstler Hubert Fischlhammer lebt und arbeitet seit 1974 in Wien. Seiner Heimatstadt ist er dennoch so verbunden geblieben, dass er in den letzten Jahren dem Museum Innviertler Volkskundehaus eine große Anzahl seiner Werke geschenkt hat.



Verwilderte Katzen
Der Tierschutzverein Ried ersucht in einem dramatischen Appell, auf das massive Problem der unkontrollierten Vermehrung verwilderter Hauskatzen hinzuweisen.