#verkehr024-mobilität

Verkehrswende

Kaum Alternativen vom Auto, LKW-Kolonnen, viel Potential beim Öffi-Ausbau – so lässt sich die Verkehrssituation im Innviertel kurz und bündig zusammenfassen. Das Verkehrsaufkommen, vor allem des Schwerverkehrs, hat im Innviertel in den vergangenen Jahren weiter zugenommen. Wie in kaum einem anderen Wahlkreis in Oberösterreich ist die Abhängigkeit vom Auto so stark wie hier.

Die Grünen: „Die schwarz-blaue Verkehrspolitik hat das Innviertel mehr als stiefmütterlich behandelt: Die LKW-Kolonnen verstopfen die Straßen. Lärm, Abgase und Stau beeinträchtigen jahrein, jahraus die Lebensqualität der Innviertlerinnen und Innviertler.“ Den Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel als klimafreundliche Alternative zum Individualverkehr habe die schwarz-blaue Landesregierung hingegen oberösterreichweit sträflich vernachlässigt: „ÖVP und FPÖ machen Politik für das Auto und die Straßen – mit den bekannten Folgen: Stau, schlechte Luft und Lärm. Milliarden wurden in Autobahnen investiert; der Ausbau von Bus, Bahn und Radwegen wurde auf die lange Bank geschoben. Sämtliche Anträge, Vorschläge und Forderungen von uns Grünen blieben ungehört“. Es sei insofern kein Wunder, dass OÖ laut Klima-Bundesländervergleich von Global 2000 nicht nur trauriger Spitzenreiter bei den CO2-Emissionen, sondern auch im Schlussfeld beim Öffentlichen Verkehr ist. „#verkehr024-mobilität“ weiterlesen

#verkehr010-stadt-umland-kooperation

Stadt-Umland-Kooperation

Im Rahmen der Stadt-Umland-Kooperation wird die Gemeinde Aurolzmünster eine Unterführung der Straße im Gebiet Breitsach/Altstoffsammelzentrum priorisieren.

Wie berichtet (https://gruenspecht.at/beitrag/2018/03/02/verkehr002/), erarbeitete die Stadt Ried mit den umliegenden Gemeinden Maßnahmen zur Förderung der sanften Mobilität, im speziellen das Radfahren. „#verkehr010-stadt-umland-kooperation“ weiterlesen

#verkehr009-stadt-umland-kooperation

Stadt-Umland-Kooperation

Im Zuge eines einstimmigen Beschlusses im Gemeinderat der Stadt Ried werden im Jahr 2019 ca. 540.000 Euro in das Radverkehrsnetz der Stadt investiert.

Der Grünspecht berichtete bereits über die Stadt-Umland Kooperation (#verkehr002). Dank aktiver Bürgerbeteiligung in Workshops konnten jene Projekte priorisiert werden, die das Radfahrerleben in Ried leichter machen. Ein großer Schritt in die richtige Richtung.
„#verkehr009-stadt-umland-kooperation“ weiterlesen