#wanderreise in die karpaten

Baile Herculane
Foto: Oberwagner

Gehen durchs Banater Bergland

Von Ried im Innkreis  mit dem Zug nach Baile Herculane  im Nationalpark Domogled – Valea Cernei. 

Timisoara
Timisoara

Die Anfahrt wurde mit einer Übernachtung und Besichtigung Timisoaras, der drittgrößten Stadt Rumäniens und Kulturhauptstadt Europas 2023, unterbrochen.

Zu weltweiter Bekanntheit gelangte Timisoara 1989, als die Revolution gegen den Diktator Ceasescu hier ihren Anfang nahm. Ein Aufstand der Bürger:innen gegen das kommunistische Regime führte infolgedessen schließlich dazu, dass Timisoara zur ersten befreitenStadt Rumäniens wurde.

Das kleine Wien in Rumänien

Wenn man durch die Straßen und Plätze von Timisoara schlendert, fühlt man sich schnell nach Österreich versetzt. Das Stadtbild wird von den mehr als 14.000 historischen Gebäuden geprägt. In seiner wechselvollen Geschichte gehörte die Stadt mal zu Österreich-Ungarn, mal zu Serbien, Osmanischen Reich und nun zu Rumänien. Im Zentrum befinden sich zahlreiche Bauten aus der Kaiserzeit, die eine besondere Atmosphäre schaffen.


Nach einem Stadtspaziergang Weiterfahrt nach Baile Herculane (Herkulesstadt). Die Strecke ist eingleisig und elektrifiziert. Einphasenwechselstrom 25 000V 50Hz.

Das alte Römerbad Aqua Herculis heißt deshalb so, weil der Legende nach der Halbgott Herkules hier seine Wunden gepflegt haben soll, die er sich im Kampf mit der neunköpfigen Wasserschlange Hydra davongetragen haben soll.

Zu seiner Blüte als Kurort kam Herkulesbad erst während der k. und k. Monarchie, als wichtige Bauten, die heute noch in Verwendung sind, errichtet wurden.

Baile Hericulane

Tageswanderung zum Weiler Inelet (gehört zum Dorf Cerna – weniger als 100 Einwohner)

Unter der Führung eines Nationalparkrangers, unternahmen wir eine ganztägige Reise in das kleine Bergbauerndorf Inelet. Das Dorf ist nach wie vor nicht an das Straßen- und Stromnetz angeschlossen. Zu erreichen ist die Ortschaft über zwei Wege, wobei der längere Weg auch von Pferden für den Lastentransport begehbar ist

Die Route beginnt 22 km von Baile Herculane  am Fuße des Flusses Cerna entfernt und führt über einen steilen Pfad zu den Treppen. Diese Holzleitern bestehen aus 4 großen Treppen, von denen die letzte in einem Winkel von beinahe  90° angeordnet ist. Die Einheimischen bevorzugen eher die Treppen zu Erreichung ihrer Häuser, weil der Weg kürzer ist.

Bauernhaus

Vor dem Abstieg Mittagspause bei einem Bauernhof. Es wurden Polenta, Ziegenkäse und Schweinswürste aufgetischt. Zu trinken gabs den ortsüblichen Kirschenschnaps und das knappe Quellwasser. Als Nachspeise kamen Kaffee und gebackene Mäuse auf den Tisch


Ganztägige Wanderung über Crucea Alba zur Serban-Höhle und über den Domogled-Gipfel zurück nach Baile Herculan in Begleitung eines Nationalparkrangers

Aussicht auf Baile Herculane
Am Gipfel des Domogled

Mit dem Taxibus zur Ausgangstelle und dann ca. 1 Stunde mäßig steil bergauf zum, Crucea Alba“ (Weiße Kreuz) einer der schönsten Aussichtspunkte der Umgebung.

Der Weg vom Kreuz weiter zur 750 m hoch gelegenen Serban-Höhle und weiter zum Gipfel bietet immer wieder schöne Sichten über das Cerna-Tal. Allerdings geht es steil nach oben und über Stock und Fels. Als Abstieg nicht zu empfehlen.

Zum Pflichtprogramm bei einem Besuch in Baile Herculane gehört auch die Besteigung des 1106 m hohen Domogled, der Hausberg des Ortes. Abstieg über die Schlucht „Cheile Feregari“ nach Baile Herculane. Abstieg einfacher als Aufstieg. Von Baile Hericulan bis zum Gipfel des Domogled sind beinahe 1000 Höhenmeter zu überwinden.


Tagesausflug zum Eisernen Tor, ca. 30km von Baile Herculan entfernt.

Vormittags eine ca.dreistündige Wanderung entlang des Durchbruchs bei Cuicaru Mare mit herrlichen Ausblicken auf die Donau. Begleitet wurden wir von einer Nationalparkrangerin und deren Tochter.

Eiserne Tor ist ein Durchbruchstal an der Donau, das zwischen den Serbischen Karpaten und dem Banater Gebirge in Rumänien liegt. Bis zur Errichtung der Staustufe Eisernes Tor 1 galt er als der für Schiffe gefährlichste Teil der Donau, der ohne Lotsen nicht zu befahren war.

Anschließend eine Bootsfahrt auf der Donau zur Statue Decebalus Gesicht (riesige Statue)- Kleine Höhlen- Tabula Trajana – Dubova Bucht- Cazani Mari – Veterani Höhle – Ponicova Höhle


Rückfahrt von Baile Herculan in 2 Tagestappen. Baile Herculan – Arad und Arad – Ried im Innkreis

Die mit ca. 160.0000 Einwohner:innen ist Arad diezweitgrößte Stadt im Banat kann ihre lange Geschichte als Teil der Habsburger-Monarchie nicht verleugnen, barocke Prachtbauten stehen entlang des Boulevards, der die Altstadt -der Wiener Ringstraße ähnlich-, halbkreisförmig umschließt

Mit dem Frieden von Passarowitz im Jahr 1718 fiel das Banat den Habsburgern zu. Man siedelte die deutschen Auswanderer in Neu-Arad an. Sie kamen vor allem aus fränkischen Gebieten. Die 200jährige Zugehörigkeit Arads zu Österreich und später zu Österreich-Ungarn dauerte bis zum Frieden von Trianon 1920 an.

Nachhaltig Reisen mit Marco Vanek von planetReisen

Fotos: Walter Oberwagner
Texte: planetReisen, Walter Oberwagner, Sabine Haury


„Wenn du up to date bleiben möchtest, abonniere unseren Newsletter