#kultur005-stolpersteine

Stolpersteine

Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, das im Jahr 1992 begann. Mit im Boden verlegten kleinen Gedenktafeln soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die in der Zeit des Nationalsozialismus (NS-Zeit) verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Die quadratischen Messingtafeln werden meist vor den letzten frei gewählten Wohnhäusern der NS-Opfer niveaugleich in das Pflaster bzw. den Belag des jeweiligen Gehwegs eingelassen.

„#kultur005-stolpersteine“ weiterlesen

#kultur003

Öffentliche Bücherschränke

„Öffentliche Bücherschränke“ für Ried!

Auf große Resonanz in der Bevölkerung stößt eine Idee der GRÜNEN Ried im Innkreis, sogenannte „Bücherschränke“ im Gemeindegebiet aufzustellen. Das Prinzip wäre, wetterfeste Behälter öffentlich zu machen, in denen Bücher deponiert und auch kostenlos und ohne Formalitäten entnommen werden können.

„#kultur003“ weiterlesen

#kultur002

Stadtbücherei

Stadtbücherei Ried – eine Erfolgsstory

Die Stadtbücherei am Roßmarkt ist ein offener Ort der Begegnung, Beratung und Kommunikation der Stadt Ried für alle Bürgerinnen und Bürger. Sie ist ein Umschlagplatz für Informationen, die der Aus-, Fort- und Weiterbildung dienen und ein Treffpunkt zur Freizeitgestaltung mit einem breitgefächerten Angebot.

Seit 1939, also seit beinahe 80 Jahren, gibt es eine Bücherei in Ried. Vom Pfarrhof Hartwagnerstraße über den Stelzhamerplatz bis zum jetzigen Standort Roßmarkt: Am 6. April 2019 feiert die Stadtbücherei Ried ihr dortiges 40jähriges Bestehen. „#kultur002“ weiterlesen